Wir denken mit und sprechen darüber.

Autofahren im Alter

Viele Senioren brauchen ihr Auto nur noch fürs Einkaufen, Arztbesuche und für Aktivitäten und Besuche im nahen Umfeld. Dafür wird auf Überland- und Innerortsstrassen gefahren. Diese gelten statistisch gesehen gefährlicher als Autobahnen. Wenn ein Unfall mit einer älteren Person als Verursacher geschieht, sorgt dies immer wieder für grosses Medienecho. Aber sind die oft erhobenen Vorwürfe, vor allem in Kommentaren, berechtigt? Es sieht nicht so schlimm aus, wie oft behauptet wird. Aber wie ist es? Dazu gibt es einen lesenswerten längeren Artikel vom "Beobachter" unter: Das Risiko fährt mit


Das Roll-Mobil


Es ist ein bezahlbarer Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Dieser Fahrdienst ist auf unsere Initiative hin entstanden. Dank der sehr guten und aktiven Zusammenarbeit mit dem Wohnheim "Ar Sunnsyte", vielen grosszügigen Sponsoren und der Bereitschaft von freiwilligen Fahrern ist der Betrieb mit dem neuen Fahrzeug seit September 2014 in Betrieb.

Link zur Website ar Sunnsyte