Wir denken mit und sprechen darüber.


Fussgängerfreundliche Gehwege, Plätze und Strassen

Die Mobilität älterer Menschen ist zur Erhaltung ihrer Selbstständigkeit und  Lebensqualität  wichtig. Der Seniorenrat setzt sich deshalb sehr für die Rollstuhl- und Rollatortauglichkeit der Gehwege ein. Dank guter Zusammenarbeit mit den zuständigen Gemeindestellen wurde bereits einiges erreicht. Und das kommt nicht nur älteren Personen zugut. Mehr dazu im untenstehenden PDF.

Die Fussgängerfreundlichkeit unserer Gehwege | pdf


Die Gesprächsrunde

Mit der Gesprächsrunde möchten wir den Slogan unserer Startseite.  Wir denken mit und sprechen darüber in die  Bevölkerung hinaustragen und damit insbesondere die Seniorinnen und Senioren zu Diskussionen über verschiedenste Themen anregen. Die Themen sollen sich dabei nicht nur auf das Älterwerden beschränken sondern das ganze Feld, wo wir uns darin bewegen, umfassen. Wir hoffen so zu erfahren, welches ihre Anliegen, Beobachtungen, Wünsche und Vorschläge sind. Daraus können sich Projekte zur Verbesserung der angesprochenen Anliegen ergeben. Andererseits möchten wir interessante Themen in die Bevölkerung hinaustragen und darüber die Diskussion anregen.


Die Krankenkassenprämien   

Ein Prämienvergleich mit anschliessendem Wechsel ihrer Kasse kann sich sehr auszahlen. Der Kündigungstermin der Grundversicherung für das folgende Jahr ist jeweils der 30. November des laufenden Jahres.

Auch wenn Sie mit ihrer Kasse zufrieden sind, klicken Sie gleichwohl auf den Prämienvergleich, denn das Bundesamt für Gesundheit bietet auf seiner Website umfangreiche Vergleichs-möglichkeiten und Informationen. Zudem können Sie sehr einfach Offerten einholen.       

Vergessen Sie beim Vergleichen nicht  die Leistungen zu prüfen. Viel Erfolg. 

Prämienvergleich


Mahlzeitendienst

Die Stiftung Bernaville bietet einen Mahlzeitendienst an.

Flyer Mahlzeitendienst


Für Bahnreisende

Haben Sie auch manchmal Schwierigkeiten mit dem Billettautomaten? Die wichtigsten Funktionen können Sie online ansehen.

Die SBB Seite erklärt wie es klappt

Barrierefrei unterwegs mit ÖV

Spar-Billette, keine einfache Geschichte 

weil der Liberoverbund diese nicht anbietet. Es gibt jedoch eine Lösung. ACHTUNG nur online möglich und mit TWINT oder Kreditkarten zu bezahlen.

Spar-Billette sind wesentlich günstiger als ein normales Halbtaxbillett. Ein Nachteil besteht allerdings: Das gewählte Billett ist nur auf diesem Zug gültig. Keine andere Verbindung ist zulässig. Rückfahrt auch am selben Tag bei Hin- und Rückreise. Das heisst also, wenn ich von Schwarzenburg nach Basel reisen will am Tag X und den 09:48 Zug nehme, dann ist dieses Billett nur auf dieser Verbindung zu dieser Zeit gültig.

Nun kann es sein, dass es kurzfristig ab Schwarzenburg keine Sparbillette mehr hat, warum auch immer. Darum suche ich in Bern die Anschlussverbindung vom 09:48-iger von Schwarzenburg und wähle die passende Verbindung nach Basel. Nun bezahle ich noch Fr. 6.80 (plus Fr. 5.25 mit Stempelkarte 5 Zonen, die ich schon habe) nach Basel einfach Halbtax. Der Preis Schwarzenburg Basel einfach Halbtax macht Fr. 24.00 / Stand Nov 2019. Ersparnis die Hälfte. Nachteil: Ich muss mich in Basel erneut um die Heimreise kümmern, wenn ich nicht schon die Rückfahrt gebucht habe. Auch im Spar-Billett-Modus natürlich und zeitlich gebunden. Simon Fontana.


Schützen Sie sich vor Betrügern

Die Schweiz gilt als sicheres Land. Das schützt aber nicht vor findigen Betrügern. Gemäss einer Studie werden Menschen über 55 in der Schweiz  jedes Jahr um 400 Millionen Franken betrogen;  pro Senectute  hat zusammengetragen, wie Sie sich in verschiedenen Bereichen vor Finanzmissbrauch schützen können. Link zur Seite